Jarka Kubsova

Bergland

Roman

Gebundenes Buch


Artikelnummer: 9783442316182
Goldmann Verlag
Erscheinungstermin: 24.05.2021
Kategorien: Bücher / Literatur & Unterhaltung / Gegenwartsliteratur
"Lesenswert bis zur letzten Seite und für mich der Roman des Jahres." Karla Paul, Buchkolumne

Die bewegende Geschichte einer Bergbauernfamilie in den Alpen über drei Generationen

"Wer in diesen Zeiten eine kleine Auszeit vom nervigen Alltag braucht und Urlaub vom hier und jetzt machen möchte, der sollte mit diesem Buch nach Südtirol reisen." Mike Altwicker, Buchhandlung Hansen&Kröger

Südtirol in den vierziger Jahren: Im abgelegenen Tiefenthal staunen selbst gestandene Bauern, als ihnen eine junge Frau vormacht, wie man einen Hof ganz alleine durchbringt. Rosa heißt die Frau, die die Natur versteht und lenkt, als habe sie nie etwas anderes getan. Mit aller Macht stemmt sie sich gegen den Fortschritt, der ihr kleines Reich in den Bergen bedroht.
Zwei Generationen später sind Rosas Enkel Hannes und seine Frau Franziska auf Feriengäste angewiesen, um den Hof zu halten. Als nach einem Unglück ihre Zukunft auf dem Spiel steht, erweist sich Rosas Vermächtnis als aktueller denn je.

https://www.randomhouse.de/book/edition.rhd?isbn=9783442316182

"Im Zentrum der atmosphärisch dichten Handlung stehen starke Frauen, die sich trotz widrigster Umstände nicht unterkriegen lassen. Lesenswert!"
Bergsteiger
"Der Hamburger Journalistin Jarka Kubsova ist mit Ihrem Romandebüt ‹Bergland› ein beeindruckender Start in die literarische Welt gelungen."
Bernd Loppow, ZEIT REISEN
"‹Bergland› ist eine bewegende Familiengeschichte, die tiefe Einblicke in das Leben einer Bauernfamilie und die Entwicklung Südtirols seit der Nachkriegszeit gibt."
Münchner Merkur
"Ein Buch, das sich fern von idealisierenden Klischees bewegt und nachdenklich stimmt. Absolut lesenswert."
Alpin
"Allen, die einen Urlaub in Südtirol oder anderswo in den Alpen planen, aber nicht nur denen, sei dieses Buch wärmstens empfohlen."
Bernd Loppow, ZEIT REISEN
"Lesenswert bis zur letzten Seite und für mich der Roman des Jahres."
Karla Paul, Buchkolumne
21.1#6.3.0 - 1ac46f82131f47003a3b38c3b3be19143cdcbf38