C. E. Bernard

Das Lied der Nacht

Roman

E-Book (Download)


Artikelnummer: 9783641268947
Penhaligon Verlag
Erscheinungstermin: 15.03.2021
Kategorien: E-Books / Literatur & Unterhaltung / Fantasy
Nur ein vergessenes Lied vermag es, die Dunkelheit der Nacht zu durchbrechen. Wäre es doch nur erlaubt zu singen – oder sich zu erinnern ... Das Fantasy-Must-Read des Frühjahrs 2021!

"Ich erzähle euch eine Geschichte. Sie beginnt in einem finsteren Tal mit hohen, schneebedeckten Bäumen. Sie beginnt mit einem einsamen Wanderer in den fahlen Stunden des Zwielichts, in der bläulich glänzenden Dämmerung. Sie beginnt mit einer Frage. Fürchtet ihr euch?"

Die deutsche Fantasy-Autorin C.E. Bernard hat ein episches, bewegendes und beeindruckendes Meisterwerk geschaffen, das High-Fantasy-Leser feiern werden. "Das Lied der Nacht" ist die Geschichte des in sich gekehrten Wanderers Weyd und der mutigen Bardin Caer, die gemeinsam vor einer fast nicht zu bewältigenden Aufgabe stehen: Feuer in einer Welt entzünden, in der Schatten, Albträume und Furcht regieren. Und die einzige Hoffnung, die sie in diesem Kampf haben, ist ein Lied ...

Die Printfassung enthält exklusives digitales Bonusmaterial (Augmented Reality, AR) zum Entdecken.

Alle Bände der "Wayfarer"-Saga:
Das Lied der Nacht
Das Flüstern des Zwielichts
Der Klang des Feuers https://www.randomhouse.de/book/edition.rhd?isbn=9783641268947

"Wortgewaltig und poetisch zugleich webt C. E. Bernard die Magie ihrer Geschichten."
SPIEGEL-Bestsellerautor Bernhard Hennen
"High Fantasy wie sie sein sollte! Bildgewaltig, atmosphärisch und vielschichtig. Ich bin absolut begeistert."
SPIEGEL-Bestsellerautorin Ava Reed
"C.E. Bernards ›Wayfarer-Saga‹ ist eine Liebeserklärung an den ›Herrn der Ringe‹: geheimnisvoll, episch und absolut süchtig machend."
SPIEGEL-Bestsellerautorin Marah Woolf
"Fantasykino der Superlative. Bernard ist eine Autorin vom Talent einer Kiera Cass oder sogar Trudi Canavan. Es gibt kaum etwas Sensationelleres zwischen zwei Buchdeckeln."
literaturmarkt.info
"Ein gelungener weil anderer, atmosphärisch dichter Auftakt einer High-Fantasy-Trilogie. Das Besondere spiegelt sich denn auch in der von der Verfasserin verwandten Sprache wider."
Carsten Kuhr, phantastiknews.de
"Bernard schreibt eindringlich und hat nicht nur ein Händchen für Charaktere, sondern auch dafür, deren Umgebung plastisch wirken zu lassen."
Christian Handel / Fantasy-News Online
21.1#6.3.0 - 1ac46f82131f47003a3b38c3b3be19143cdcbf38