Alex Beer

Felix Blom. Der Häftling aus Moabit

Kriminalroman - Von der preisgekrönten Autorin und Meisterin des historischen Kriminalromans

E-Book (Download)


Artikelnummer: 9783641297176
Limes Verlag
Erscheinungstermin: 01.10.2022
Kategorien: E-Books / Literatur & Unterhaltung / Krimis, Thriller, Spionage
<b>Vom Gauner zum Meisterdetektiv: Felix Blom kennt alle Tricks und bringt Berlins Verbrecher ins Schwitzen – der grandiose Auftakt der neuen spannenden Krimireihe von SPIEGEL-Bestsellerautorin Alex Beer!</b>

Berlin, 1878: Der Gauner Felix Blom wird nach drei Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen. Doch in Freiheit ist nichts mehr so, wie es mal war: Sein Hab und Gut gepfändet, seine Verlobte ist mit jemand Neuem liiert. Alle Versuche, an Geld oder Arbeit zu kommen, scheitern. Aber dann hat Blom eine geniale Idee: Warum sich nicht mit der neuen Nachbarin zusammentun? Die ehemalige Prostituierte Mathilde führt eine Privatdetektei, allerdings sind die Aufträge rar, da man ihr als Frau diese Arbeit nicht zutraut. Ihr erster Fall führt die beiden gleich auf die Spur eines mysteriösen Mörders, der seinen Opfern Briefe mit der Botschaft zukommen lässt: „In wenigen Tagen wirst Du eine Leiche sein.“ Als auch Blom eine solche Karte unter seiner Tür durchgeschoben bekommt, wird die Sache persönlich …<p>Lesen Sie auch die anderen Bücher von Alex Beer!<p><b>Die Kriminalinspektor-Emmerich-Reihe:</b>
Der zweite Reiter: Ein Fall für August Emmerich (Bd. 1)
Die rote Frau: Ein Fall für August Emmerich (Bd. 2)
Der dunkle Bote: Ein Fall für August Emmerich (Bd. 3)
Das schwarze Band: Ein Fall für August Emmerich (Bd. 4)
Der letzte Tod: Ein Fall für August Emmerich (Bd. 4)<p><b>Die Isaak-Rubinstein-Reihe:</b>
Unter Wölfen (Bd. 1)
Unter Wölfen – Der verborgene Feind (Bd. 2) https://www.randomhouse.de/book/edition.rhd?isbn=9783641297176
"Alex Beer ist mit Felix Blom - Der Häftling aus Moabit ein großer Wurf gelungen."
Die Presse am Sonntag
"[Felix Blom ermittelt] – wie gewohnt bei Beer – mit großem Spannungspotenzial […]."
Kronen Zeitung
"Alex Beer schildert das Berlin der späten 1870er-Jahre sehr atmosphärisch. Ein dichter, süffig geschriebener Krimi."
Kleine Zeitung
"Alex Beer ist eine großartige Erzählerin. Schon nach den ersten Seiten ist man von der Atmosphäre, und den tiefgründigen, authentischen Charakteren regelrecht gefangen. [...] Unbedingte Leseempfehlung"
NDR Kultur „Krimis des Monats“
"Eine interessante neue Figur auf dem Krimimarkt."
Neue Presse
"Alex Beer stellt erneut unter Beweis, warum sie die Meisterin des historischen Kriminalromans ist. [...] Ein exzellent recherchiertes und packendes Gaunerstück."
krimi-couch.de
21.1#6.3.0 - d39c4f56aafb8a4236405f5f5f1e25502c0c7ed0