Joseph Kanon

Leaving Berlin

Spionagethriller

E-Book (Download)


Artikelnummer: 9783641166182
C.Bertelsmann Verlag
Erscheinungstermin: 12.10.2015
Kategorien: E-Books / Literatur & Unterhaltung / Spannung
Berlin 1949: Die Stadt liegt immer noch in Trümmern. Der Kalte Krieg hat begonnen, der Westteil der Stadt kann nur noch durch eine Luftbrücke versorgt werden. Im Ostteil formiert sich die DDR als sozialistischer Staat. Schwarzmarkt und Spionage sind an der Tagesordnung. Selbst die Kultur ist zu einem ideologischen Schlachtfeld geworden. Der Schriftsteller Alex Meier war 1933 vor den Nazis in die USA geflohen und hat dort Fuß gefasst. Doch das McCarthy-Regime hat seine politische Vergangenheit durchleuchtet und ihn aus den USA ausgewiesen. Er geht nach Ostberlin, wo sich auch Bertold Brecht, Helene Weigel und Ruth Berlau niedergelassen haben. Die CIA bietet ihm die Chance auf eine Rückkehr in die USA, wenn er seine Schrift stellerkollegen ausspioniert. Doch die Sache läuft aus dem Ruder, als Alex erfährt, dass er die Frau verraten soll, die er einst über alle Maßen geliebt hat und in Deutschland zurücklassen musste … https://www.randomhouse.de/book/edition.rhd?isbn=9783641166182
"Atmosphärisch genau rekonstruiert, clever und ideologieresistent."
Die Zeit
"Kanon entwickelt seinen Plot umsichtig, mit gut dosierten retardierenden Momenten und Gespür für Komplikationen. 'Leaving Berlin' hat, was ein guter Agententhriller braucht. Die kulturkritische Klage, niemand könne mehr Thriller schreiben wie Eric Ambler, hat der Amerikaner Kanon einfach ignoriert."
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
"'Leaving Berlin' ist ein gutes Beispiel für einen gelungenen historischen Thriller."
Frankfurter Allgemeine Zeitung
"Spannend, romantisch, komplex: Kanon zeigt sich wieder als Meister fein ziselierter historischer Spionage-Epen."
Stern
"Ein souveräner Spionagethriller aus dem unübersichtlichen Nachkriegs-Berlin."
Der Tagesspiegel
"Der Autor vermischt Reales und Fiktives, was für den Leser eine spannende Herausforderung ist."
Neues Deutschland
21.1#6.3.0 - 1ac46f82131f47003a3b38c3b3be19143cdcbf38