Katharina Seck

Die Dunkeldorn-Chroniken - Blüten aus Nacht

Roman

E-Book (Download)


Artikelnummer: 9783641283506
Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungstermin: 01.10.2022
Kategorien: E-Books / Literatur & Unterhaltung / Fantasy
Weder Dornen noch die Liebe können diese unbeugsame Heldin brechen ... Die Dunkeldorn-Chroniken beginnen!

Alle vier Jahre erblüht eine Pflanze, die so schrecklich ist wie schön: der Dunkeldorn. Aus seinem schwarzen Blütenstaub gewinnen Magier die Essenz ihrer Zauberkraft. Doch die Pflanze zu berühren ist tödlich. Das erfährt die junge Opal am eigenen Leib: Ein schreckliches Unglück nimmt ihr fast das Leben und verschlägt sie an eine düstere Universität, wo sie von einem Strudel aus Geheimnissen erfasst wird. Warum hat der Blütenstaub Opal nicht getötet? Was sind die Magier bereit für ihre Kräfte zu opfern? Und welches Interesse hat der berüchtigte wie attraktive Dornenprinz höchstpersönlich an ihr – einer einfachen Plantagenarbeiterin? Irgendwo zwischen den schwarzen Blütenblättern liegt die Antwort darauf, was an jenem Unglückstag wirklich geschah, an dem Opal alles verlor …

Die Dunkeldorn-Chroniken:
1. Blüten aus Nacht
2. Ranken aus Asche
3. Knospen aus Finsternis https://www.randomhouse.de/book/edition.rhd?isbn=9783641283506

"Ein spannender Trilogie-Auftakt, der bei aller Fantasy ein starkes Schlaglicht auf unsere Realität wirft."
Emotion
"Katharina Seck nimmt die Magie des Erzählens beim Wort."
SPIEGEL-Bestsellerautor Kai Meyer
"Eine faszinierende Saga mit einer starken Heldin, die keinen Moment vergisst, wo sie herkommt und dass Magie einen Preis hat."
SPIEGEL-Bestsellerautorin Jennifer Benkau
"Die Dunkeldorn-Chroniken fesseln mit einer magischen Welt, die tief in die menschlichen Abgründe blicken lässt und zugleich eine überzeugende Liebesgeschichte erzählt."
C. E. Bernard
"Katharina Seck hat eine ganz eigene, poetische Art zu erzählen bzw. zu schreiben."
fantasybuch.de
"Ein tiefschürfendes, nahezu philosophisch anmutendes Buch über Kunst und Künstler [...], das zudem sehr spannend ist."
geisterspiegel.de über "Die letzte Dichterin"
21.1#6.3.0 - d39c4f56aafb8a4236405f5f5f1e25502c0c7ed0