Lautten Compagney

Handel with Care



CD Longplay


Artikelnummer: 88875112772
Sony Music
Erscheinungstermin: 29.05.2015
Kategorien: Musik / Klassik / Kammermusik
Die LAUTTEN COMPAGNEY gehört zu den renommiertesten Barockensembles und wurde bereits u.a. mit dem Echo Klassik ausgezeichnet. Mit seinem neuesten Programm "Handel With Care" feiert das Ensemble den großen Komponisten Georg Friedrich Händel. Viele Melodien aus Händels Arien und Chören waren bereits zu Lebzeiten des Komponisten regelrechte Schlager. Wolfgang Katschner, der 2004 mit dem Händelpreis ausgezeichnet wurde, und seine Lautten Compagney haben unter dem Motto "Instrumente singen" für "Handel With Care" ihre Lieblingsarien aus Opern und Oratorien wie "Rinaldo", "Tamerlano", "Samson" u.v.a. für Soloinstrumente und wechselnde Instrumentalbesetzung neu arrangiert. Das Ensemble setzt dabei weniger auf den musealen Aspekt der Alten Musik als auf eine zeitgemäße und spritzige Interpretation und ein facettenreiches Spiel mit barocken Klangfarben, das die Leidenschaft und Pracht von Händels Arien voll zur Geltung bringt - in bisher ungehörter und unerhörter Form - eben Handel with care! "Zwei Dutzend populäre Opernarien von Georg Friedrich Händel werden hier mit Samthandschuhen serviert, in neuer Gestalt: ohne Sänger, dafür singen die Instrumente. Mansche Stücke erkennt man gar nicht mehr wieder, so stark wechselt die Musik ihre Farben. Die herrliche Schnulze ‚Lascia ch´io pianga' verwandelt sich, von der Laute gezupft, in eine filigran verzierte Consort-Musik." (FAZ) " […]Schon zu Händels Lebzeiten wurden seine beliebtesten Arien für Instrumente bearbeitetet. […]Genauso wie Songbooks heute beliebte Titel der Popmusik nach Hause bringen, ermöglichten die damaligen Arrangements adligen wie bürgerlichen Musikliebhabern, ganz in Ruhe in der häuslichen Kammer das nachzuspielen, was im Opernhaus für Furore sorgte. […]Quer durch das schillernde Arien-Schaffen Händels reisen die Lautten Compagney und Wolfgang Katschner auf ihrer CD Handel with Care. Schon dieser Titel - was so viel heißt wie "sorgfältige Behandlung" als Wortspiel mit dem Komponistennamen - beweist eine liebevoll-ironische Distanz. Die Berliner Musiker erstarren nicht in Hochachtung vor dem Genie Händels oder in einer überparfumierten Liebe zur Barockoper. Sie entdecken vielmehr die musikalischen Eigenarten der Arien durch einen neuen Zugang. Dabei haben sie eine variantenreiche Abfolge von prachtvollen, traurigen, wütenden und lyrischen Liedern gefunden. Niemand wird in diesen instrumentalen Stücken den Text vermissen, denn die Arien transportieren auch ohne Worte eindeutige Gefühle. Der Reiz dieser Händel-CD der Lautten Compagney liegt vor allem darin, dass sie neue Facetten der Arien zeigt. Mit einem beeindruckend geschlossenen Ensemblegeist setzen die Musiker den Gesang in eine neue Sprache um. Sie nutzen das breite Spektrum der Klangfarben ihrer Instrumente voll aus. […] Die Arrangements Wolfgang Katschners sind fantasievoll und bestechend klar. Das bekannte Lascia ch'io pianga präsentiert er als intimes Lautenduett. Die kämpferischen Trompetenstücke aus den englischen Oratorien dagegen durchweht ein konzertanter Geist. Die Zuneigung Wolfgang Katschners und seiner Lautten Compagney gilt eindeutig mehr den getragenen, melancholischen und tief empfundenen Gesängen Händels und weniger den Wutausbrüchen und Donnerarien. […]Nicht zuletzt ist die CD Handel with Care ein großer intelligenter Spaß, denn immer wieder gelingt es der Lautten Compagney, Hörgewohnheiten humorvoll zu unterlaufen […]." (RBB Kulturradio)
21.1#6.3.0 - 1ac46f82131f47003a3b38c3b3be19143cdcbf38